Rotary International
Beirat Dienste Governor Clubs Archiv
Suchanfrage abschicken
Distrikt Aktuell

Gute Bilanz bei PolioPlus
Franz Rainer Enste
RI-Jahresmotto 2017/2018
Rotexer zeigen weltweit Flagge
Jugendarbeit ist das Aushängeschild von Rotary
Club Termine

29.09.2017 - 19:30 Uhr
Konzert der Saxophoniker (mit Partner, Gästen und Freunden)
RC Gifhorn-Wolfsburg

07.10.2017 - 09:30 Uhr
Intercity-Meeting anl. der Kaiserring-Verleihung an Isa Genzken mit Vortrag von Rot. Zilch "Kunst: Wie im Himmel so auf Erden", 11:00 Uhr Verleihung des Rings in der Kaiserpfalz, 12:30 Uhr Ausstellungseröffnung im Mönchehaus Museum für Moderne Kunst
RC Goslar

14.10.2017 - 15:00 Uhr
Führung durch das Museum mit anschließendem Kaffee in der Lottine mit den Clubs aus Höxter und Bad Pyrmont
RC Holzminden

» zur Übersicht


Termine Aktuell

27.10.2017 - 29.10.2017
RYLA-Seminar: Corporate (Social) Responsibility

16.02.2018 - 17.02.2018
PETS 2018

» zur Übersicht


Powered by WebEdition CMS
Bildillustration

Zum Umgang mit District- und Global Grants
Der Future Vision Plan ist Gegenwart

Trennlinie

Nach dreijähriger Testphase ist mit Beginn des rotarischen Jahres 2013/14 der Future Vison Plan (FVP) in Kraft getreten. Es gelten die neuen Grant-Modelle der Rotary Foundation für die Unterstützung humanitärer und Bildungsprojekte von Distrikten und Clubs. Für die Clubs heißt es deshalb, sich frühzeitig für die Anwendung der neuen Grant-Modelle zu qualifizieren.

Alle wichtigen Formulare finden Sie rechts im Download-Bereich

Für Fragen steht Ihnen der Distriktbeauftragte zur Einführung des FVP, PDG Rolf Stender, zur Verfügung – klicken Sie rechts auf 'Kontakt'!


Zum Umgang mit District und Global Grants
– Allgemeine Informationen (Stand: 1. September 2014) –


WAS ist Future Vision?
Das neue Modell der Rotary Foundation zur Unterstützung humanitärer und Bildungsprojekte von Distrikten und Clubs durch die Rotary Foundation. Das neue Grant-Modell von Rotary ist ein vereinfachtes, gestrafftes Modell, das die verschiedenen Foundation Grants auf 2 reduziert.

WARUM wurde Future Vision angenommen?
Aufgrund der von der Rotary Foundation erkannten Notwendigkeit einer Straffung von Abläufen, wodurch höhere Effektivität erzielt, größerer Einfluss gewonnen und mehr Anerkennung in der Öffentlichkeit gewonnen werden soll.

WANN beginnt Future Vision?
Im Juli 2010 begannen 100 Rotary Distrikte weltweit damit, in einem dreijährigen Pilotprojekt den neuen Plan zu testen. Im Juli 2013 haben alle Distrikte das neue Modell übernommen.

WIE funktioniert Future Vision?
Die folgenden Seiten enthalten alle grundlegenden Informationen, die Clubs und Distrikte für die Teilnahme an Future Vision benötigen


Grants
Seit Juli 2013 bietet die Foundation nur noch zwei Arten von Grants an – District Grants und Global Grants.

District Grants
Ein Distrct Grant ist die Sammlung aller Club- und Distriktprojekte, die nur einmal im jahr bei der Rotary Foundation durch den Distrikt online in Form einer Liste en-bloc (Blockantrag) beantragt werden. Die Clubs reichen ihrerseits ihre Projektanträge in papierform beim Distrikt ein. Die Größe dieser Projekte liegt zwischen 5.000 und 20.000 US-Dollar.

District Grants geben Clubs und Distrikten die Möglichkeit, sowohl in ihren eigenen Gemeinwesen als auch im Ausland zu agieren. Für ein Grant können die Distrikte jährlich bis zu 50 Prozent der ihnen zur Verfügung stehenden District Designated Fund (DDF) Mittel beantragen. Distrikte, die weniger als 50 Prozent dieser Mittel nutzen, können die verbleibenden DDF-Mittel PolioPlus oder einem größeren Global Grant zukommen lassen. Die Verwaltung und Verteilung der Grant-Gelder übernimmt der Distrikt, der dadurch vom Distrikt und/oder von Clubs gesponserte Aktivitäten, wie Berufstrainingsteams, Stipendien und humanitäre Dienstprojekte fördert, vorausgesetzt, diese unterstützen den Auftrag der Rotary Foundation.

Global Grants
Global Grants bieten die Möglichkeit, an strategisch orientierten Aktivitäten teilzuhaben, die durch die Foundation durch Beiträge zwischen 15.000 und 200.000 USD unterstützt werden. Sie können jederzeit beantragt werden. Diese Art von Grants wurden entwickelt, um größere humanitäre Projekte, Berufstrainingsteams und Stipendien mit nachhaltigen, messbaren Ergebnissen in einem oder mehreren der sechs Schwerpunktbereiche zu fördern. Die Aktivitäten können einzeln oder in Kombination mit anderen Aktivitäten umgesetzt werden. Clubs und Distrikte können entweder ihre eigenen Global Grant-Projekte entwerfen oder sogenannte „Paket“-Grants unterstützen, die durch die Rotary Foundation und deren strategische Partner entwickelt wurden.

Von Clubs und Distrikten entwickelte Global Grants
Diese Art von Grants werden durch mindestens 15.000 USD aus dem Weltfonds ergänzt, bei einem Mindestgesamtbudget in unserem Distrikt von 37.500 USD. Beiträge des Distrikts durch DDF-Mittel werden vom Weltfonds zu 100% ergänzt, Beiträge von Clubs zu 50%. Global Grants müssen durch zwei Clubs/Distrikte gesponsert werden: einem Host-Partner aus dem Land, in dem die Aktivität stattfindet, und einem internationalen Partner/Club in unserem Distrikt.

Vor Antragstellung auf ein solches Grant sind sponsernde Clubs dazu verpflichtet, bei der Foundation und dem Distrikt einen Vorschlag einzureichen, in dem sie die geplanten Aktivitäten und Ergebnisse darlegen. Während der Planung eines Grants sollten Sponsoren zudem zunächst eine genaue Bedarfsanalyse durchfuhren. Sobald ein Vorschlag genehmigt wurde, hat ein Club oder Distrikt sechs Monate Zeit, um seinen Antrag einzureichen.


Schwerpunktbereiche
Das Kuratorium der Foundation legte sechs Schwerpunktbereiche fest, in denen Clubs und Distrikte die messbarsten Ergebnisse erzielen können. Alle Global Grant-Projekte sollten sich der Umsetzung von Zielen widmen, die in einen oder mehrere der folgenden Schwerpunktbereiche fallen:



1. Frieden und Konfliktprävention/ -lösung

  • Stärkung lokaler Friedensbemühungen
  • Training für lokale Führungspersönlichkeiten in Konfliktprävention und Vermittlung
  • Unterstützung langfristiger Friedensbildungsmaßnahmen
  • Unterstützung schwächerer Bevölkerungsgruppen in Konfliktregionen
  • Unterstützung von Friedensstudien

2. Krankheitsvermeidung und -behandlung

  • Verbesserung der Möglichkeiten für Fachkräfte im Gesundheitswesen
  • Aufklärung und Mobilisierung von Gemeinwesen zur Eindämmung von Krankheiten
  • Förderung medizinischer Infrastruktur
  • Bekämpfung schwerer Krankheiten
  • Unterstützung von Studien in den Bereichen Krankheitsvermeidung und –behandlung

3. Wasser und Hygiene

  • Ausweitung des Zugangs zu sauberem Trinkwasser und Basissanitärversorgung
  • Förderung von Gemeinwesen bei der Entwicklung und Pflege von Wasser- und Sanitärsystemen
  • Aufklärung von Gemeinwesen über sauberes Trinkwasser, Abwasserentsorgung und Hygiene
  • Studien in den Bereichen Wasser und Hygiene

4. Gesundheit von Mutter und Kind

  • Senkung der Kindersterblichkeitsrate
  • Senkung der Müttersterblichkeitsrate
  • Verbesserung des Zugangs zu medizinischer Versorgung für Mütter und Kinder
  • Studien im Bereich Gesundheit von Mutter und Kind

5. Elementarbildung

  • Entgegenwirken einer Geschlechterunterscheidung im Bildungswesen
  • Stärkung von Gemeinwesen bei der Förderung von Elementarbildung
  • Sicherstellung eines Zugangs zu Elementarbildung für Kinder
  • Förderung von Erwachsenenbildung
  • Unterstützung von Studien im Bereich Elementarbildung

6. Wirtschafts- und Kommunalentwicklung

  • Stärkung der Entwicklungsmöglichkeiten für lokale Unternehmer
  • Entwicklung menschwürdiger und produktiver Arbeitsmöglichkeiten
  • Förderung von wirtschaftlicher Entwicklung
  • Unterstützung Studien im Bereich Wirtschafts- und Kommunalentwicklung


Nachhaltigkeit
Global Grants werden ausschließlich an Projekte vergeben, die sich durch Nachhaltigkeit auszeichnen. Nachhaltige Projekte sollten so vielen Menschen wie möglich helfen, schonend für die Umwelt sein, Kulturen vor Ort respektieren, Basisorganisationen wie Rotary Community Corps und Ideen aus dem Gemeinwesen, dem geholfen werden soll, mit einbeziehen sowie erlerntes Wissen weitergeben. Global Grants bereiten außerdem Stipendiaten und andere Personen darauf vor, sich an der Entwicklung neuer und innovativer Methoden in den sechs Schwerpunktbereichen zu beteiligen. Bei der Ausarbeitung neuer Projekte sollten alle Clubs und Distrikte besonders großen Wert auf Trainings und den Austausch von Informationen legen, um den unterstützen Gemeinwesen die Möglichkeit zu geben, erzielte Ergebnisse aufrecht zu erhalten und Probleme in Zukunft eigenständig zu lösen.


Stipendien
Stipendien können entweder durch District Grants oder durch Global Grants finanziert werden. Bei Verwendung von District Grants gibt es zum Grad (Universitäts- oder Aufbaustudiengang), der Dauer oder dem Bereich des Studiums keinerlei Beschränkungen. Bei der Auswahl ihrer Stipendiaten und der Höhe des Stipendiums können Distrikte eigene Kriterien entwickeln. Auch können sie Studenten, die eine Universität vor Ort besuchen, fördern. Durch Global Grants werden ein- bis vierjährige internationale Aufbaustudien gefördert, die in einen der Schwerpunktbereiche fallen. Bei Antragstellung auf die Förderung eines Stipendiums durch ein Global Grant müssen Clubs und Distrikte zunächst die Zulassung des zukünftigen Stipendiaten an einer Universität vorlegen. Zudem müssen die Bewerber der Foundation die Ergebnisse einer durch die Foundation genehmigten Sprachpru?fung vorlegen, sollten diese einer Lehreinrichtung zugeteilt werden, an der in einer anderen Sprache unterrichtet wird als die Muttersprache des Stipendiaten. Die Bestätigung der Zulassung und die Ergebnisse des Sprachtests sind bei Einreichen des Vorschlags zu einem Global Grant noch nicht notwendig.


Berufstrainings-Teams (VTT)
Berufstrainings-Teams (VTT) können entweder durch District Grants oder durch Global Grants finanziert werden. Die Teams reisen ins Ausland, um dort bestimmte Probleme, die in einen oder mehrere der Schwerpunktbereiche fallen, anzugehen bzw. um dort zu lernen, wie diese Probleme gelöst werden können. Ein Team besteht aus mindestens einem Rotarier als Teamleiter sowie drei nicht-rotarischen Teilnehmern. Eine Größenbeschränkung der Gruppe nach oben oder eine Altersbegrenzung besteht nicht, jedoch sollten die beruflichen Kenntnisse und Erfahrungen aller Teilnehmer eines Teams zur Förderung des zu dem Grant gesetzten Ziels dienen.
Zu der Länge und dem Veranstaltungsort des Trainings bestehen keine Vorgaben und so können diese z.B. an Universitäten, Krankenhäusern oder in Unternehmen stattfinden, je nachdem wo die Grant-Ziele am ehesten erreicht werden können. Unterkunft finden die Teams entweder bei Rotariern zu Hause, in Studentenwohnheimen oder in Hotels. Die Kosten für ein Trainingsteam müssen sich bei einem Global Grant auf insgesamt mindestens 30.000 USD belaufen. Hierin eingeschlossen sind jedoch die Ausgaben für Teammitglieder sowie alle anderen Grant-Aktivitäten. Mit einem Grant kann mehr als ein Team gefördert werden.


Qualifizierung und Umgang mit Foundationgeldern

Vorgaben für den Distrikt
Um District und Global Grants in Anspruch nehmen zu können, müssen Distrikte jedes Jahr einen Online-Qualifizierungsprozess abschließen, in dem sie zustimmen und sich dazu verpflichten, die Vorgaben zum Umgang mit Foundationgeldern, wie sie in der Distrikt-Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) stehen, zu befolgen und umzusetzen. Zur Qualifizierung ihrer Clubs müssen Distrikte zudem ein Rotary Foundation Grant Management Seminar abhalten.

Vorgaben für die Empfänger von District und Global Grants
  • Sorgfältige Planung von Aktivitäten
  • Richtlinien und Empfehlungen des Distriktes sind zu berücksichtigen
  • Einreichen vollständiger und genauer Anträge mit allen dazugehörigen Unterlagen
  • Direkte Einbindung von Rotariern bei der Umsetzung von Projekten
  • Transparenz bei allen Finanztransaktionen
  • Rechtzeitiges Einreichen von Berichten

Vorgaben für Clubs
Auch Clubs müssen einen Qualifizierungsprozess abschließen, um Rotary Foundation Distrikt- und Global Grants in Anspruch nehmen zu können. Für eine Qualifizierung entsenden Clubs einen oder mehrere Vertreter zum Rotary Foundation Grant Management Seminar des Distrikts, unterzeichnen und befolgen die Club-Absichtserklärung (Club Memorandum of Understanding). Von den Clubs wird zudem erwartet, dieselben Anforderungen für den Umgang mit Foundationgeldern zu erfüllen, die, wie oben beschrieben, auch der Distrikt zu erfüllen hat. Die erfolgte Clubqualifizierung muss jährlich neu vom Distrikt bestätigt werden (Verlängerung).

Grant-Antragsverfahren
District Grants folgen einem zweijährigen Geschäftsmodell. Während dem ersten Jahr liegt der Fokus auf der Planung der Grant-Aktivitäten sowie der Antragstellung beim Distrikt (in Papierform). Die Vergabe des District Grants erfolgt schließlich zu Beginn des zweiten Jahres. Das Antragsverfahren auf ein Global Grant beginnt mit einem Vorschlag, der online über den Mitgliederzutritt unter www.rotary.org eingereicht wird. Die Foundation prüft diese Vorschläge auf Vollständigkeit und Zulässigkeit und informiert die Clubs, wann sie den vollen Antrag stellen können. Vorschläge und Anträge werden das ganze Jahr über auf laufender Basis angenommen. Anträge müssen innerhalb von sechs Monaten nach der Genehmigung eines Vorschlags eingereicht werden.

Berichterstattung
Innerhalb von 12 Monaten nach Erhalt von District-Grant-Mitteln muss der Distrikt einen Bericht über die Verteilung der Mittel sowohl an die Foundation als auch alle Clubs im Distrikt versenden. Host- und Clubsponsoren von Global Grants sind verpflichtet, während der Laufzeit des Grants alle 12 Monate einen Fortschrittsbericht sowie innerhalb von 2 Monaten nach Abschluss des Grants einen Abschlussbericht einzureichen.


Lesen Sie auch die aktuell gültigen grundsätzlichen Bestimmungen für Rotary Foundation District Grants und Global Grants – klicken Sie zum Download HIER.




Zusammengestellt durch Gisbert Kuhtz
Mit Textbeiträgen von Rotary International
http://www.rotary.org/RIdocuments/de_pdf/093de.pdf

Freitag, 31. August 2012/GK
Letzte Änderung: 11.09.14/RL


Seite drucken Druckansicht« zurück
Trennlinie

Login der Mitglieder

Benutzername


Kennwort




Passwort vergessen?
Hier anfordern

Neu registrieren  Neu registrieren

Links und Downloads

LinkDownload-Bereich
LinkRotary Foundation
LinkKontakt

Home
KontaktE-Mail-Kontakt
ImpressumImpressum
HaftungHaftung
WebmasterWebmaster
henworxrealisiert durch
henworx
©Rotary Verlags GmbH