Rotary International
Beirat Dienste Governor Clubs Archiv
Suchanfrage abschicken
Distrikt Aktuell

Gute Bilanz bei PolioPlus
Franz Rainer Enste
RI-Jahresmotto 2017/2018
Rotexer zeigen weltweit Flagge
Jugendarbeit ist das Aushängeschild von Rotary
Club Termine

29.09.2017 - 19:30 Uhr
Konzert der Saxophoniker (mit Partner, Gästen und Freunden)
RC Gifhorn-Wolfsburg

07.10.2017 - 09:30 Uhr
Intercity-Meeting anl. der Kaiserring-Verleihung an Isa Genzken mit Vortrag von Rot. Zilch "Kunst: Wie im Himmel so auf Erden", 11:00 Uhr Verleihung des Rings in der Kaiserpfalz, 12:30 Uhr Ausstellungseröffnung im Mönchehaus Museum für Moderne Kunst
RC Goslar

14.10.2017 - 15:00 Uhr
Führung durch das Museum mit anschließendem Kaffee in der Lottine mit den Clubs aus Höxter und Bad Pyrmont
RC Holzminden

» zur Übersicht


Termine Aktuell

27.10.2017 - 29.10.2017
RYLA-Seminar: Corporate (Social) Responsibility

16.02.2018 - 17.02.2018
PETS 2018

» zur Übersicht


Powered by WebEdition CMS
Bildillustration

Distriktkonferenz in Braunschweig – Höhepunkt zum Ende des rotarischen Jahrs
Jugendarbeit ist das Aushängeschild von Rotary

Trennlinie

Nachrichtenbild Braunschweig (hb). Das rotarische Jahr 2015/16 hat wieder eine Vielzahl von Veranstaltungen im Distrikt 1800 hervorgebracht – die Jugendarbeit zählte zu den Schwerpunkten. Der scheidende Governor Henrich Wilckens zeichnete während der Distriktkonferenz in Braunschweig ein Bild der Möglichkeiten, die die weltweit vernetzte Serviceorganisation Rotary besitzt. Mehr als 250 Rotary-Mitglieder versammelten sich in Braunschweig zur Konferenz. Für internationales Flair sorgten die mehr als 50 Austauschschüler aus zahlreichen Nationen rund um den Erdball. Den besonderen Akzent setzten sie mit ihrem Einzug in den Versammlungsraum. Der Staffelstab des Distrikts wurde von Wilckens an den neuen Governor Friedel Eggelmeyer (RC Nienburg Neustadt) übereicht.
Henrich Wilckens stellte in seiner Ansprache die besonderen Leistungen für die Jugendarbeit heraus. Als eines der schönsten Ereignisse im Jahr 2015/16 würdigte er die Deutschlandkonferenz der Rotaracter in Braunschweig und dankte besonders Dominique More und Myra König für ihren Einsatz. Als hervorragend würdigte Wilckens die Arbeit zur Ausbreitung von Rotarct, „wir haben jetzt neun Rotarct- und drei Interactclubs“, sagte der Governor.



Zum Thema Gemeindienst würdigte Wilckens die Summe von 1,4 Millionen Euro, die in  wohltätige Projekte geflossen seien, eine Steigerung von 30.000 Euro zum Vorjahr. Die internationalen Projekte fanden in 28 Ländern statt. Ein Großteil zur Erdbebenhilfe in Ecuador. „ Clubs engagierten sich zudem in der Flüchtlingshilfe in Deutschland“, sagte Wilckens. Vieles sei bei Rotary nur durch die globale Vernetzung mit direktem Zugang vor Ort möglich. An dieser Stelle nannte der Governor die gestiegene Mitgliederzahl von Rotary weltweit – 1,235669 Millionen Mitglieder – eine Steigerung 26.178.

Wilckens erwähnte in seinem Bericht auch die vom Council of Legislation beschlossene Erhöhung der Kostenpauschale um 4 $ pro Mitglied/pro Jahr im Zuge der Umlage, die jeder Club an Rotary International leistet. Als Kostentreiber nannte er die IT, insbesondere die weitere Verbesserung des Internetauftritts. Für Deutschland werde dieses Thema, Verbesserung des Onlineauftritts von Rotary, auch anstehen. Auch dies werde nicht ohne Einsatz von Mitteln gehen. Einen Ausblick gab Wilckens auf 2019, wenn Rotary die Welt in Deutschland zu Gast haben werde.  Der Governor regte an, eine Hospitality Week vor dem Ereignis für Freunde aus dem Partnerclub anzubieten. „Wir sollten Kreativität zeigen, um unser Technokratenimage mit einer emotionalen Ergänzung aufzuladen“, sagte Wilckens.

Im Mittelpunkt des Kurzreferats zum CoL 2016 von Ekkehard Pandel stand die  künftig gegebene Möglichkeit, das Rotaryclubs von der bisherigen Regel wöchentlicher Meetings abweichen können. Per Satzungsänderung kann die Meetinghäufigkeit pro Monat auf zwei reduziert werden. Die Präsenz bleibt bei 50 Prozent. Das Recht zur Entscheidung liege bei jedem Club selbst, so Pandel.

Personalien:

Gastredner der Konferenz waren Braunschweigs Oberbürgermeister Ulrich Markurth. Für den Weltpräsidenten sprach Joachim Reuter.

Neu im Beirat vertreten sind: Konrad Bock, Gemeindienst. Dietmar Bräuer, Distrikttrainer. Birgit Glasmacher, Assistant Governor Region 6. Michael Reichelt, Assitant Governor Region 3.  Heike Schenk-Mathes, Assistant Governor Region 4. Kay Timm, Assistant Governor Region 2. Inge Bettenhausen, Inboundkoordinatorin.


Holger Bahl  Ausschuss Öffentlichkeitstarbeit.
Samstag, 25. Juni 2016/MR
Letzte Änderung: 16.07.16/MR


Seite drucken Druckansicht« zurück
Trennlinie

Login der Mitglieder

Benutzername


Kennwort




Passwort vergessen?
Hier anfordern

Neu registrieren  Neu registrieren

Home
KontaktE-Mail-Kontakt
ImpressumImpressum
HaftungHaftung
WebmasterWebmaster
henworxrealisiert durch
henworx
©Rotary Verlags GmbH